Ökologische Produktion

Wir sind überzeugt, dass die ökologische Produktion auf lange Sicht die beste Grundlage für eine hervorragende Qualität des Olivenöls bildet.

Schädlinge im Olivar

Schädlingsbekämpfung mit Prays-Falle

In unserem Olivar haben wir vor allem mit zwei Schädlingen zu tun: Die Olivenfliege (Bild oben) und die Prays Fliege. Qualitätschädigend ist vor allem die Olivenfliege. Sie sticht die reif werdenden Oliven an und legt ihre Eier in die Oliven. Die sich draus bildenden  Maden ernähren sich vom Olivenfleisch und scheiden ihre Sekrete in der Olive ab. Damit entwickelt sich eine mit Sekreten gefüllte, übelriechende Olive. Wie sich so beschädigte Oliven in der Herstellung von Olivenöl auf die Qualität auswirken, ist leicht vorstellbar. Die Prays Fliege reduziert die Olivenmenge. In einer ersten Welle greift sie die Olivenblüten an. In der zweiten Welle die Oliven und bringt dies zum Abfallen.

Bekämpfung Olivenfliege

Schädlingsbekämpfung mit Prays-Falle

Wir sind der ökologischen Pflege des Olivars verpflichtet. Die einfachste Methode der Schädlingsbekämpfung,  der Einsatz von Pestiziden/Insektiziden kommt für uns nicht in Frage.

Wir haben von Beginn weg den aufwändigeren und weniger sicheren Weg gewählt. Die  Olivenfliege fangen wir mit Fallen aus alten Petflaschen. In den Oberteil dieser Flaschen brennen wir kleine Löcher, durch welche die Fliegen eintreten können. Im unteren Teil der Falle erwartet die Fliegen ein Bad aus Essig und Zucker. Der Geruch dieses Gemisches zieht die Fliegen an. 

Die Fallen müssen im Laufe des Sommers laufend überprüft und nachgefüllt  werden. Je mehr Fallen gestellt werden, desto wirksamer ist die Methode. In den letzten Jahren haben wir die Anzahl der Fallen laufend erhöht - mit guten Erfahrungen!

Bekämpfung der Prays Fliege

Schädlingsbekämpfung mit Prays-Falle

Wir bekämpfen die Schädlinge mit Fallen und treiben damit einen erheblichen Arbeits- und Finanzaufwand. In den letzten Jahren waren wir damit erfolgreich. 

Das Bild oben zeigt die Falle gegen die Prays Fliege. Im deren oberen Teil befindet sich ein Lockstoff; im Behälter unten wartet Ceratrap, eine ökologisch zugelassene Flüssigkeit, auf die Fliegen. Der Lockstoff - Feromon - ist sehr kostspielig. 

Den stäksten Angriff von Prays Fliegen haben wir im 2014 erlebt. Zwischen Mitte Mai und Mitte Juni haben wir in den Fallen rund 15'000 gefangene  Prays Fliegen gezählt.

Buchführung ökol. Betrieb

Buchführung ökol. Betrieb

Ökologisch zertifizierte Betriebe müssen lückenlos folgendes aufzeichnen (1) Handlungen im Olivar; was wurde wann und wie gemacht. (2) Einkäufe; was wurde für welche Anwendungen eingekauft: Nachweis der ökol. Zulassung der eingekauften Produkte. (3) Bestätigung der Rückgabe leerer Behälter von eingekauften Produkten durch Verkäufer.

Kontrollen von Agrocolor

Kontrollen von Agrocolor

Unsere Zertifizierungsstelle Agrocolor kontrolliert uns zwei Mal jährlich. Diese Kontrollen umfassen die Bäume, die Buchführung, die Lagerhaltung, die Räumlichkeiten, etc. Auch die Entnahme von Bodenproben und die chemische Analyse der Blätter ist vorgesehen. Der Einsatz von Pestiziden kann durch eine chemische Analyse der Blättern nachgewiesen werden. Agrocolor behält sich vor, jederzeit unangemeldete Kontrollen durchzuführen.

Olive